Skip to main content

Reiseziel Toskana

Volterra

Volterra

Die kleine Stadt Volterra, etwa 60 Kilometer südöstlich von Pisa gelegen, könnte man als das Gegenstück zu Carrara bezeichnen: Was der Marmor für Carrara ist der […]

Viareggio

Viareggio

Einen der längsten Strände der Toskana findet man in Viareggio. Das Seebad liegt an der Versilia, der Riviera der Toskana, und ist vor allem aufgrund von […]


Toskanische Küche

Toskanisches Essen

Manchmal kann eine frische Scheibe Brot mit etwas Käse und einem Glas Wein besser schmecken als das feinste Menü, ist Ihnen das auch schon mal aufgefallen? […]

Toskana kompakt

Toskana

Wann der beste Zeitpunkt für eine Reise in die Toskana ist hängt davon ab, wie der Urlaub gestaltet werden soll: Da schon das Frühjahr sehr mild […]

Essen in der Toskana

Toskanische Küche

Ein gutes Gericht beginnt mit frischen Zutaten und so ist es auch kein Wunder, dass in der toskanischen Küche stets mit frischem, saisonalem Gemüse gekocht wird. […]

Siena (Stadt)

Siena

Unter Malern ist Siena mit Sicherheit ein Begriff, denn jeder von ihnen kennt das Sienabraun, jenes schöne Rotbraun, das so wunderbar warm und natürlich wirkt. Dass […]

Siena – Die Mitte

Siena

Die Provinz Siena ist eine der größten Provinzen der Region Toskana und zieht sich von der Mitte der Region bis hinüber in den Südosten. Sie wird […]

Siena

Siena

Nirgends in Italien, vielleicht sogar nirgends auf der Welt, befinden sich so viele Kunstschätze versammelt wie in der Toskana! Diese reiche italienische Provinz ist schon lange […]

San Miniato

San Miniato

Die Kleinstadt San Miniato bezaubert ihre Besucher mit ihrem durch und durch toskanischem Flair – und ist dabei deutscher als viele Besucher glauben. Schon seit dem […]

San Gimignano

San Gimignano

San Gimignani könnte so sein wie alle anderen mittelalterlichen Städtchen der Toskana: Etwas abseits auf oder zu Fuß eines Hügels gelegen, mit Überresten einer Stadtmauer oder […]

Reiten in der Toskana

Reiten in der Toskana

In der Geschichte der Toskana spielten die Etrusker eine sehr große Rolle, sie prägten auf lange Zeit die Kultur und lenkten die Geschicke des Landes. Dieses […]

Reiseversicherung

Reiseversicherung

Ebenso wichtig wie das gebuchte Reiseticket ist eine Reiseversicherung. Die schönste Zeit des Jahres kann im Schadensfall den Reisenden teuer zu stehen kommen. Eine Reiseversicherung sollte […]

Prato

Prato

Prato ist zugleich der Name einer Provinz wie auch der Name ihrer Hauptstadt. Die Provinz gehörte noch bis 1992 zu ihrer Nachbarprovinz Florenz, wurde dann jedoch […]

Pistoia Stadt

Pistoia

Die alte Handelsstadt Pistoia im Ombrone-Tal gelegen scheint vom Tourismus vergessen: Touristen zieht es eher in die nahe gelegenen Metropolen Florenz oder Pisa. Wirft man einen […]

Pistoia

Pistoia

Im Norden der Toskana liegt Pistoia, eine eher unbekannte Provinz, die aber durchaus mit ihren Reizen spielt. Die Provinz ist bergiger als beispielsweise Livorno und verfügt […]

Pisa – Der Westen

Pisa

Berge und Meer – wenn eine Provinz der Toskana dieses Motto bieten kann, dann Pisa. Romantische kleine Örtchen und versprengt liegende Weingüter findet man hier ebenso […]

Pisa (Stadt)

Pisa

Wer kennt sie nicht, Pisa, die Heimat des berühmten Schiefen Turmes und Namensgeberin der wohl verhasstesten Studie in Deutschland. Bei Fahrten von Deutschland nach Italien ist […]

Piombino

Piombino

Jeder, der bereits einmal nach Elba gereist ist, kennt Piombino, die Stadt genau gegenüber der größten Insel des Toskanischen Archipels. Der Name der Stadt weist bereits […]

Pietrasanta

Pietrasanta

Das kleine Städtchen an der Versilia-Küste im Nordwesten der Toskana ist ein perfektes Beispiel dafür, dass gerade die vielen kleinen, unbekannten Orte der Toskana häufig Unerwartetes, […]

Pescia

Pescia

Nur etwa zehn Kilometer von Montecatini Terme entfernt liegt Pescia am gleichnamigen Fluss im Valdinievole. Der Fluss teilt das Städtchen und war schon immer Quelle des […]

Mulazzo

Mulazzo

Das etwa 50 Kilometer von Pisa entfernte Mulazzo liegt idyllisch in der Lunigiana, eine kleine Region im Magra-Flusstal, die sich zwischen der Toskana und Ligurien in […]

Mountainbiking in der Toskana

Mountainbiking in der Toskana

So unterschiedlich die Radler, so unterschiedlich sind auch die Anforderungen an eine Strecke: Manche Radfahrer kennen nichts Schöneres als in relativ flachen Gebieten Radwanderungen zu unternehmen, […]

Flüge in die Toskana

Flüge in die Toskana

Grüne Hügel mit Weinreben, Wald und Olivenhainen, romantische Zypressen- und Pinienalleen. Dazu noch mehr als ein Drittel der Kunstschätze Italiens in weltbekannten Museen und Kirchen. Warum […]

Montecatini Terme

Montecatini Terme

Die Besonderheit von Montecatini Terme ist schon am Namen ablesbar: Es handelt sich dabei um den wohl größten und elegantesten Kurort der Toskana. Das Heilbad ist […]

Massa-Carrara

Carrara-Marmor

Der nördlichste Zipfel der Toskana ist die Massa-Carrara, die Marmor-Provinz der Region. Hier wird der weltberühmte Carrara-Marmor abgebaut, hier findet sich Marmor auch überall im Stadtbild […]



Toskana - schon beim Klang des Wortes schieben sich malerische Landschaftsbilder vors innere Auge: sanfte Hügel mit Weingärten, Olivenbäumen, Zypressen und verstreut liegenden Gutshöfen. Das Klischee stimmt immer noch und zieht jedes Jahr unzählige Reisende in seinen Bann. Kaum eine andere italienische Region dürfte einen derartigen Bekanntheits- und Beliebtheitsgrad genießen.

Städte wie Florenz und Siena scheinen in der Hauptsaison hoffnungslos überfüllt, bewahren sich aber selbst bei all‘ dem Trubel ihren Charme. Doch wer es zeitlich einrichten kann, sollte zu Beginn des Frühjahrs kommen und die Osterfeiertage meiden. Die Temperaturen sind schon angenehm mild. Die Luft erfrischt, anstatt drückend schwül auf den Städten zu liegen. Angenehm ist das Reisen auch im Herbst. Die Schlangen vor den Museen und Kirchen sind kürzer, die Wartezeit an den Kassen auch und weit erträglicher als in der Sommerhitze. Die Blütenpracht in den Gärten der Toskana ist dann zwar weitgehend verwelkt. Doch verleihen die Rebstöcke mit buntem Laub und reifen Trauben der Landschaft einen ganz besonderen Reiz. Zudem finden Individualreisende in der Nebensaison leichter eine Unterkunft. Dennoch empfiehlt es sich, zeitig zu buchen. Das Angebot ist breit gefächert von der komfortablen Ferienwohnung bis hin zum einfachen Zimmer mit Frühstück auf dem Bauernhof. Stilvolles Wohnen in einem alten Palazzo oder Campingurlaub im Naturpark – für jeden Geldbeutel findet sich das Passende. Hier finden Sie z.B. eine Ferienwohnung in Florenz.

Besuchern, die einen reinen Kunsturlaub in Florenz oder Siena planen, sei die Anreise per Bahn empfohlen (z.B. mit dem Nachtzug München-Firenze) oder mit dem Flugzeug. Denn Parkplätze in den Städten sind selten und die Gebühren teuer. Wer das Hinterland abseits der Metropolen erkunden möchte, ist mit dem eigenen Wagen besser bedient. Und wer beides kombinieren will, findet am Flughafen oder im Stadtzentrum einen Mietwagenverleih. Zwar sind Autobahnen wie die A11 Firenze-Mare gebührenpflichtig. Doch gelten Teile des gut ausgebauten Straßennetzes der Toskana als mautfreie Superstrada“, wie etwa die Verbindung zwischen Florenz und Siena.

Die Toskana ist sicher keine günstige Reisegegend. Das macht sich auch an den Preisen der Hotels bemerkbar. Es ist oft nicht ganz leicht, ein gutes Hotel für einen vernünftigen Preis zu finden.

Die wohl preiswerteste Möglichkeit, die Toskana kennenzulernen, ist eine Busreise. Dabei hat man die Wahl zwischen Städtereisen nach Florenz, Pisa, Siena oder San Gimignano, dessen hochaufragende Geschlechtertürme Touristen aus aller Welt magisch anziehen. Viele Veranstalter bieten interessante Pauschalarrangements an, wie z.B. Villen und Gärten der Toskana“ oder Wandern in der Südtoskana“. Auch Kuren sind möglich. Als bekanntestes Thermalbad gilt Montecatini Terme, dessen Heilquellen schon die alten Römer nutzten. Wer Badefreuden lieber am Ligurischen Meer genießen möchte, dem sei der Küstenstreifen zwischen Marina di Carrara und Viareggio empfohlen und die Anreise im Juni. Dann sind die feinsandigen Strände der Versilia noch nicht überfüllt. Die nahe Provinzhauptstadt Lucca lockt mit dem romanischen Dom, Campanile und Bischofspalast sowie prachtvollen Häusern im Renaissance-Stil.

Ob Architektur und Kunst, Wellness und Natur, ob Kochkurs oder Weinprobe – für jeden Geschmack findet sich das Passende in den neun Provinzen der Toskana. Eine davon ist die Region Livorno mit der Insel Elba. Die drittgrößte Insel Italiens ist von Piombino aus per Luftkissenboot oder mit der Fähre zu erreichen. Besucher können bei einem Tagesausflug auf den Spuren Napoleons wandeln. Sonnenhungrige finden an der fast 150 km langen Küste sogar im Hochsommer ein freies Plätzchen.