Skip to main content

San Miniato

Die Kleinstadt San Miniato bezaubert ihre Besucher mit ihrem durch und durch toskanischem Flair – und ist dabei deutscher als viele Besucher glauben. Schon seit dem Mittelalter gab es besondere Beziehungen zwischen der toskanischen Gemeinde und dem „Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation“, bis zum zweiten Weltkrieg trug sie sogar den Namenszusatz „al tedesco“ – wörtlich: „auf Deutsch“. Was kein Wunder ist, schließlich stand San Miniato lange Zeit unter deutscher Herrschaft und war der wichtigste Stützpunkt der deutschen Kaiser in der Toskana. Heute erinnert vor allem der Torre di Federico II., der Friedrichsturm, an die alten Zeiten. Er ist einziges Überbleibsel einer ganzen Kaiserburg und wurde nach seiner Zerstörung durch deutsche Soldaten im Jahr 1944 erst im Jahr 1958 wieder aufgebaut. Der Turm ist Wahrzeichen des Städtchens, aber auch ein erstklassiger Aussichtsturm: Von hier aus hat man einen unverwechselbar schönen Blick über San Miniato und seine schöne, überaus grüne Umgebung.




Das eigentlich kleine, unscheinbare Städtchen kann aufgrund seiner Vergangenheit auf einige sehr schöne architektonische Schätze blicken. So findet man neben einigen wundervollen Palazzi beispielsweise auch den sehr sehenswerten Klosterkomplex San Francesco oder den prachtvollen Duomo Santa Maria e San Genesio. Zum Dom und zur Domwiese Prato del Duomo gelangt man von der Piazza Santa Maria aus über eine steile Treppe.

San Miniato

San Miniato ©iStockphoto/Vrabelpeter1

Interessant für alle, die Ruhe und Entspannung suchen und sonst einen eher stressigen, hektischen Alltag haben: San Miniato ist Mitglied der Cittaslow-Bewegung, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Lebensqualität in Städten durch Entschleunigung zu erhöhen. Egal ob um Umgang mit den Menschen, beim Wandern und Radfahren oder beim Genuss der lokalen Spezialitäten: Hier kann man die Kunst des bewussten, langsamen Lebens erlernen.

Übrigens: Ganz in der Nähe von San Miniato befindet sich Vinci, der Geburtsort des Universalgenies Leonardo da Vinci. Einige Museen beschäftigen sich mit seiner Zeit, seinem Leben und seinen Arbeiten – sehr empfehlenswert!

Top Artikel in Städte und Regionen in der Toskana