Skip to main content

Arezzo Stadt

Arezzo

Die am Hang gelegene Altstadt von Arezzo, der etwa 100.000 Einwohner zählenden Hauptstadt der gleichnamigen Provinz, erreicht man als Besucher nur zu Fuß. Ihre strategisch ausgezeichnete […]

Arezzo – Der Osten

Arezzo

Etwas Besonderes war Arezzo, die Provinz ganz im Osten der Toskana schon immer. Zwar findet man auch hier die typische liebliche Natur, die gleichen sanften Hügel, […]


Provinzen der Toskana

Toskana

Das Land der sanften Hügel und Zypressenalleen ist längst nicht so archetypisch, wie man es sich vorstellt. Die Toskana durchziehen Gebirgszüge und Flüsse, tiefe Täler und […]

Florenz – Archäologisches Museum

Florenz

Florenz verfügt auch über ein Archäologisches Museum und ein Naturhistorisches Museum, die sehr interessant sind. Auch die Nationalbibliothek befindet sich in Florenz. Auch sehr schön zu […]

Immobilien in der Toskana

Immobilie in der Toskana

Die Lebensfreude und Herzlichkeit der Menschen, die einmalige Verbindung von traumhaft schöner Landschaft und wechselvoller Geschichte, die Aromen – und Farben, die die Sinne bezaubern – […]

Toskana Hotels

Hotel in der Toskana

Wie jede andere beliebte Urlaubsregion verfügt die Toskana auch über unzählige Hotels für jeden Anspruch. Glücklicherweise sind die Hotelstandards heute amtlich eingeteilt und werden auch überprüft, […]

Weingüter in der Toskana

Weingut in der Toskana

Die Toskana und der Wein – das gehört zusammen wie Ying und Yang, Pfeffer und Salz, Essig und Öl. Bereits seit etwa 3000 Jahren wird hier […]

Agriturismo in der Toskana

Agriturismo

Agriturismo ist ein Kunstwort, das sich aus den Bezeichnung für ländlich und Tourismus zusammensetzt. Und genau das bezeichnet es auch: Den ländlichen Tourismus, die Ferien auf […]

Bed & Breakfast in der Toskana

Bed & Breakfast in der Toskana

Eine ganz individuelle Art, die Region zu erkunden, ist die Einkehr in Pensionen oder Privatzimmer, auch Bed & Breakfast genannt. Die Bezeichnung verrät bereits, was man […]

Jugendherbergen in der Toskana

Jugendherberge in der Toskana

Jugendherbergen (ital: ostello per la gioventù) sind seit jeher eine preiswerte Alternative zu teuren Hotelzimmern oder Ferienwohnungen. Um dort übernachten zu können, benötigt man lediglich einen […]

Caravan & Camping in der Toskana

Caravan & Camping in der Toskana

Angesichts der weiten, schönen Landschaften, des milden Klimas und der abwechslungsreichen An- und Aussichten der Toskana ist es nicht verwunderlich, dass es auch jede Menge Freunde […]

Unterkünfte in der Toskana

Hotel in Florenz

Die Toskana ist ein Landstrich der Gegensätze: Sanfte Hügel wechseln sich ab mit schroffen Felsen, weiten Ebenen mit engen Tälern, üppig bewachsene grüne Inseln konkurrieren mit […]

Unterwegs in der Toskana

Toskana

Eine so vielfältige Region wie die Toskana verlangt auch nach vielfältigen Entdeckungsarten – schließlich reist jeder Mensch so schnell oder langsam wie er möchte, er sollte […]

Kunst & Kultur in der Toskana

Kunst in der Toskana

Um wirklich vollkommen in die Kunst und Kultur der Toskana eintauchen zu können, müsste man an dieser Stelle eine dicke Abhandlung über die Etrusker und Römer, […]

Persönlichkeiten aus der Toskana

Da Vinci Statue

Da Vinci, Machiavelli, Puccini, Boccaccio, Benigni – die Liste berühmter Persönlichkeiten aus der Toskana, vor allem in Kunst und Kultur, ließe sich spielend noch weiter fortsetzen. […]

Geschichte der Toskana

Geschichte der Toskana

Schon etwa 1000 Jahre vor Christi Geburt lebten die Etrusker im heutigen Gebiet der Toskana, da sind sich die Archäologen sicher. Interessant ist, dass das Gebiet […]

Fauna der Toskana

Fauna der Toskana

Der ursprünglichen Tierwelt der Toskana geht es noch schlechter als der Pflanzenwelt: Den einst großen Wildbeständen, also Wildschweine und Hasen, Rot- und Damwild, fehlt es schlichtweg […]

Flora der Toskana

Flora der Toskana

Wer beim Gedanken an die Toskana sofort an sanfte Hügel und einsame Gehöfte denkt, kann sich sicherlich nur schwer vorstellen, dass die gesamte Toskana ursprünglich einmal […]

Geografie der Toskana

Geografie der Toskana

Wenn man bedenkt, dass die Toskana mit ihren rund 23.000 km² nur ein kleines Stückchen größer als Hessen ist, ist es umso erstaunlicher, wie viel Geschichte, […]



Toskana - schon beim Klang des Wortes schieben sich malerische Landschaftsbilder vors innere Auge: sanfte Hügel mit Weingärten, Olivenbäumen, Zypressen und verstreut liegenden Gutshöfen. Das Klischee stimmt immer noch und zieht jedes Jahr unzählige Reisende in seinen Bann. Kaum eine andere italienische Region dürfte einen derartigen Bekanntheits- und Beliebtheitsgrad genießen.

Städte wie Florenz und Siena scheinen in der Hauptsaison hoffnungslos überfüllt, bewahren sich aber selbst bei all‘ dem Trubel ihren Charme. Doch wer es zeitlich einrichten kann, sollte zu Beginn des Frühjahrs kommen und die Osterfeiertage meiden. Die Temperaturen sind schon angenehm mild. Die Luft erfrischt, anstatt drückend schwül auf den Städten zu liegen. Angenehm ist das Reisen auch im Herbst. Die Schlangen vor den Museen und Kirchen sind kürzer, die Wartezeit an den Kassen auch und weit erträglicher als in der Sommerhitze. Die Blütenpracht in den Gärten der Toskana ist dann zwar weitgehend verwelkt. Doch verleihen die Rebstöcke mit buntem Laub und reifen Trauben der Landschaft einen ganz besonderen Reiz. Zudem finden Individualreisende in der Nebensaison leichter eine Unterkunft. Dennoch empfiehlt es sich, zeitig zu buchen. Das Angebot ist breit gefächert von der komfortablen Ferienwohnung bis hin zum einfachen Zimmer mit Frühstück auf dem Bauernhof. Stilvolles Wohnen in einem alten Palazzo oder Campingurlaub im Naturpark – für jeden Geldbeutel findet sich das Passende. Hier finden Sie z.B. eine Ferienwohnung in Florenz.

Besuchern, die einen reinen Kunsturlaub in Florenz oder Siena planen, sei die Anreise per Bahn empfohlen (z.B. mit dem Nachtzug München-Firenze) oder mit dem Flugzeug. Denn Parkplätze in den Städten sind selten und die Gebühren teuer. Wer das Hinterland abseits der Metropolen erkunden möchte, ist mit dem eigenen Wagen besser bedient. Und wer beides kombinieren will, findet am Flughafen oder im Stadtzentrum einen Mietwagenverleih. Zwar sind Autobahnen wie die A11 Firenze-Mare gebührenpflichtig. Doch gelten Teile des gut ausgebauten Straßennetzes der Toskana als mautfreie Superstrada“, wie etwa die Verbindung zwischen Florenz und Siena.

Die Toskana ist sicher keine günstige Reisegegend. Das macht sich auch an den Preisen der Hotels bemerkbar. Es ist oft nicht ganz leicht, ein gutes Hotel für einen vernünftigen Preis zu finden.

Die wohl preiswerteste Möglichkeit, die Toskana kennenzulernen, ist eine Busreise. Dabei hat man die Wahl zwischen Städtereisen nach Florenz, Pisa, Siena oder San Gimignano, dessen hochaufragende Geschlechtertürme Touristen aus aller Welt magisch anziehen. Viele Veranstalter bieten interessante Pauschalarrangements an, wie z.B. Villen und Gärten der Toskana“ oder Wandern in der Südtoskana“. Auch Kuren sind möglich. Als bekanntestes Thermalbad gilt Montecatini Terme, dessen Heilquellen schon die alten Römer nutzten. Wer Badefreuden lieber am Ligurischen Meer genießen möchte, dem sei der Küstenstreifen zwischen Marina di Carrara und Viareggio empfohlen und die Anreise im Juni. Dann sind die feinsandigen Strände der Versilia noch nicht überfüllt. Die nahe Provinzhauptstadt Lucca lockt mit dem romanischen Dom, Campanile und Bischofspalast sowie prachtvollen Häusern im Renaissance-Stil.

Ob Architektur und Kunst, Wellness und Natur, ob Kochkurs oder Weinprobe – für jeden Geschmack findet sich das Passende in den neun Provinzen der Toskana. Eine davon ist die Region Livorno mit der Insel Elba. Die drittgrößte Insel Italiens ist von Piombino aus per Luftkissenboot oder mit der Fähre zu erreichen. Besucher können bei einem Tagesausflug auf den Spuren Napoleons wandeln. Sonnenhungrige finden an der fast 150 km langen Küste sogar im Hochsommer ein freies Plätzchen.