Skip to main content

Jugendherbergen in der Toskana

Jugendherbergen (ital: ostello per la gioventù) sind seit jeher eine preiswerte Alternative zu teuren Hotelzimmern oder Ferienwohnungen. Um dort übernachten zu können, benötigt man lediglich einen internationalen Jugendherbergsausweis. Wer über keinen verfügt, kann sich einen vorläufigen Ausweis auch in der Jugendherberge selbst ausstellen lassen und dort einen permanenten Ausweis beantragen. Übrigens: Jugendherberge bedeutet nicht, dass nur Kinder und Jugendliche hier übernachten dürfen. Vielerorts gibt es Doppel- oder Einzelzimmer, die genauso auch von Erwachsenen genutzt werden können, sofern sie einen Jugendherbergsausweis besitzen. Manche Jugendherbergen verfügen sogar über Familienzimmer, in denen eine Familie mit 2-3 Kindern Platz findet. Ein großer Vorteil ist: Jugendherbergen liegen häufig zentral, so dass die Wege vor Ort kurz sind.




In der Toskana gibt es etwa 20 Jugendherbergen, die meisten von ihnen befinden sich in bzw. nahe der wichtigsten Städte oder Sehenswürdigkeiten. Ein Verzeichnis aller Jugendherbergen ist beim Deutschen Jugendherbergswerk erhältlich. Pro Person und Tag ist saisonabhängig mit Preisen zwischen 8 und etwa 20 Euro zu rechnen. Sparen lässt sich häufig auch, wenn man in einer Gruppe gleich mehrere Tage oder sogar Wochen bleibt, viele Herbergen bieten dann Sondertarife oder Rabatte an. Während der Hauptsaison sollte man nie auf eine frühzeitige (3-6 Monate vorher) Reservierung verzichten.

Jugendherberge in der Toskana

Jugendherberge in der Toskana @iStockphoto/Inna Felker

Die Jugendherbergen sind keinesfalls immer einfach ausgestattete, mit lärmenden Schulklassen überfüllte Häuschen. Viele von ihnen wurden in den letzten Jahren renoviert oder sogar neu erbaut, andere befinden sich in sehr interessanten Gebäuden: Die Jugendherberge „Gli Archi“ in Siena befindet sich beispielsweise in einem alten Bauernhaus aus dem 18. Jahrhundert, die „Ostello Residence“ im Badeort Marina di Massa liegt zentral, aber idyllisch eingebettet in Pinienwälder – und in Florenz hat man gar die Wahl, ob man lieber in einem ehemaligen Kloster („Ostelo Santa Monaca“) im historischen Viertel S. Spirito oder in einer herrschaftlichen Villa („Ostello Villa Camerata“) residieren möchte.

Top Artikel in Toskana Infos