Skip to main content

Flüge in die Toskana

Grüne Hügel mit Weinreben, Wald und Olivenhainen, romantische Zypressen- und Pinienalleen. Dazu noch mehr als ein Drittel der Kunstschätze Italiens in weltbekannten Museen und Kirchen. Warum nicht dieses Mal zum Urlauben in die Toskana fliegen?




Dort besichtigen Kulturinteressierte seit Jahrhunderten die Städte des Mittelalters und der Renaissance. Die eigentümlichen Geschlechtertürme, quasi mittelalterliche „Hochhäuser“, ragen weit in den Himmel über San Gimignano („Manhattan des Mittelalters“) hinaus. Landhaus-Villen mit weitem Blick über die Hügellandschaft des Chianti-Gebietes können gemietet oder als Hotel genutzt werden. Meist lockt dort ein Pool zum Bade.

Die Toskana bietet dem Flugreisenden viele Facetten. So kann er an den Badestränden des Ligurischen und Tyrrhenischen Meers entspannen. Dort bieten die Anbieter der Bezahlstrände gegen Gebühr Sonnenschirme und Liegen am Mittelmeerstrand. Nobel und teurer geht es in den Strandbädern von Viareggio, Forte dei Marmi und Monte Argentario, familiärer und preisgünstiger in Tirrenia und Marina di Pisa zu. Andere Strände können gratis genutzt werden.

Sehenswerte Städte sind besonders Florenz, Siena und Pisa. In Florenz locken die Uffizien (eines der weltweit bekanntesten Museen), die Brücke aus dem 14. Jahrhundert Ponte Vecchio (mit Schmuckgeschäften) und die Franziskanerkirche Santa Croce (mit den Grabmälern Prominenter wie Machiavelli, Galilei und Michelangelo).

Flüge in die Toskana

Flüge in die Toskana ©iStockphoto/Jaroslav Frank

In Siena können der gotische Dom aus schwarzen und weißen Marmorschichten und der Rathausplatz Il Campo, wo zweimal pro Jahr ein italienweit bekanntes und berüchtigtes mittelalterliches Pferderennen („Palio“) ausgetragen wird, fotografiert und besichtigt werden. Und natürlich sollte bei einer Toskana-Reise auch Pisas „Platz der Wunder“ mit dem weltbekannten Schiefen Turm, Dom und Baptisterium nicht fehlen.

Die Spuren des mysteriösen Volkes der Etrusker (Vorläufer der Römer) können in so manchem Museum verfolgt werden. Und auch nach Jahrhunderten noch beeindrucken die oft farbenprächtigen Fresken (Wandmalereien) in zahlreichen Kirchen der Toskana.

Ein Flug in die Toskana lohnt auch aufgrund der schmackhaften und gesunden toskanische Küche. Grundlage ist oft bestes heimisches Olivenöl. Die Suppen erinnern an die Herkunft als Bauernküche. Ein typisches toskanisches Menu (kann gekürzt werden) umfasst meist folgendes: frisches oder eingelegtes Gemüse in den Vorspeisen, dann Pizza oder Pasta. Es folgt regionales Wild, Wildschwein oder anderes Fleisch oder Fisch als Hauptspeise (samt Beilage), danach als Dessert ein italienisches Eis oder der würzige Pecorino-Käse aus Pienza. Dazu ist einer der weltberühmten Rotweine (Chianti, Montepulciano, Ornellaia) zu empfehlen.

All das kann man nach einer kurzen Flugzeit von ein bis zwei Stunden ab deutschen Flughäfen sehen und erleben. Je nach Zielort kann man den größeren Airport von Pisa oder den kleineren von Florenz wählen. Pisa wird besonders von preisgünstigeren Fluglinien wie Easyjet (von Berlin), Tuifly (Köln-Bonn) und Ryanair (München, Frankfurt-Hahn, Düsseldorf und Lübeck) angeflogen. Die traditionellen Fluglinien wie Lufthansa und Alitalia (auch Air Dolomiti) bedienen neben Pisa auch Florenz. Neben diesen Direktflügen wird manchmal auch in Wien umgestiegen.

Wer mehrere Orte der Toskana besuchen oder in einem kleineren Ort absteigen will, kann sich einen Mietwagen leihen. Dies ist insbesondere bei den großen internationalen Anbietern oft direkt im italienischen Flughafen möglich.

Als Flugzeit empfiehlt sich das Frühjahr oder der Herbst. Dann sind in der Regel die Temperaturen erträglicher und die Touristendichte (außerhalb der Schulsommerferien) geringer. Manche Hotels und Museen schließen jedoch außerhalb der Hauptreisezeit von Mai bis September.

Top Artikel in Toskana Infos